Bei der gestrigen Endrunde der Ü45 Futsal-Kreismeisterschaft des KFA Westthüringen in Tiefenort belegten die AH des EFC den 1. Platz und konnten somit den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.
Waren es im letzten Jahr noch 5 Teilnehmer, so waren es dieses Mal 4 Mannschaften die für die Ü45 gemeldet hatten. Nach dem Auftaktunentschieden gegen den FSV Leimbach folgten 2 knappe Siege mit 1:0 gegen Waltershausen und 2:1 Dermbach, wobei letzterer nach einem Rückstand noch zu Gunsten des EFC gedreht werden konnte.
Nach dem torlosen Unentschieden zwischen Walterhausen und Leimbach im letzten Spiel stand der EFC als Turniersieger fest. Als bester Spieler des Turniers wurde Carsten Wölke ausgezeichnet.
Vor der Endrunde der Ü45 fand das Endspiel in der Ü55 zwischen Martinroda und Mechterstädt statt. Mechterstädt ging nach 2x 10 Minuten mit 5:1 als Sieger vom Hallenparket.

Da der TFV sehr spät die Termine für die Hallenlandesmeisterschaft festgelegt hat und somit die Ü50 HKM am 24.02. (vorher terminiert auf den 04.03.) stattfindet, müssen an dem betreffenden Wochenende (24/25.02.2018) 3 Hallenturniere von den AH gestemmt werden. Die HKM der Ü50, das eigene Turnier am Nachmittag sowie die Teilnahme an der Landesmeisterschaft der Ü45 am 25.02. in Leinefelde.

Es spielten: Jens Hirschfeld, Heiko Grabow, Torsten Jung, Jörg Kessinger, Heiko Ludwig (1 Tor), Thomas Bauch (1), Carsten Wölke (1), Volker Baacke